Samstag, 13. April 2013

Meggi passieren Dinge....

Ich bin mir mittlerweile sicher, dass meine Familie das Lösegeld nicht bezahlen kann. Neulich kam nämlich meine Dosimama her. Die Tante und sie mögen sich wohl, obwohl die Tante mich entführt hat. Dosimama hat mir neues Spielzeug mitgebracht, kuschelige Bällchen, die lustig klappern, und LECKERLI! Wir haben gespielt und gekuschelt, und irgendwann ging sie wieder. Danach hat mich die nette Tante wieder in die Box gesperrt und inhaliert. Ich dachte, jetzt bringt sie mich nach Hause, zu meiner Familie, und bin brav in der Box geblieben.
Aber denkste.
Sie hat die Tür wieder aufgemacht und das wars. Ich bin immer noch hier. Es ist nicht so schlimm, aber schon blöd. Bei meiner Familie war IMMER jemand zum Spielen da. Hier muss ich auch mal alleine spielen, weil die Omi schläft und die Tante und der Onkel nicht da sind.
Der Hohe, der verbrannt riecht, war auch wieder da. Aber er ist kurz danach wieder weg, und das fand ich nicht in Ordnung, und das habe ich ihm auch deutlich hinterher gerufen.
Ich hab das noch nicht ganz durchschaut. Manchmal wohnt er hier und manchmal nicht.
Das war aber alles, bevor sie mich zur Tierärztin brachten.
Vorgestern war auch ein lustiger Morgen. Der haarige Onkel hat etwas in Papier eingewickelt, und auf ein Tablett gestellt. Dann hat er eine Kerze angemacht. So ein winziges Feuer auf einem Stock. Und hat ihr nicht nur Kaffee, sondern auch Essen ans Bett gebracht und ein Lied gesungen. Die Mamitante hat sich gefreut. Den ganzen Tag hatte sie gute Laune, und abends kamen noch andere Tanten und haben ihr eingepackte Sachen gebracht. Eine hat sogar etwas für mich mitgebracht. Ein tolles kuscheliges Katzenspielzeug, das ist "gefilzt", sagen sie. Mir egal, ich mag es trotzdem. Es hat einen ganz langen Schwanz mit eine Kugel dran. Mamitante hat dann gleich mit mir gespielt, aber die Tanten haben sie abgelenkt.
Die Tanten waren schon mal da, aber da sind alle gleich die Treppe hoch und waren ganz beschäftigt, mit Dingen wie "nähen" und "stricken". Stricken ist lustig, da ist die Mamitante mit Katzenspielzeug beschäftigt, das ich aber nicht haben darf. Kleine Holzstöckchen, an denen ich aber nicht knabbern darf, und daran ist so eine Art widerspenstige Schnur, an der ich aber nicht knabbern darf, und daran sind Wollbälle, mit denen ich aber nicht spielen darf. Vielleicht brauchen die Großen manchmal auch Katzenspielzeug.



Kommentare:

  1. Jaaa...
    habt ihr Meggi nun hergegeben oder zahlt ihr noch Lösegeld????? Oder ist sie zur Inhalations-Kur? Ich versteh es auch nicht.

    AntwortenLöschen
  2. Neenee, wir haben schon bezahlt. Meggi wäre gern mit der Züchterin wieder nach Haus zu ihrer Katzenfamilie gefahren. Aber nicht weitersagen: Sie wird hierbleiben. :)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    ich bin auf dein Blog gestoßen der gefällt mir sehr gut
    Liebe Grüße
    Andrea
    Katzennratzbaum22-Kaufen

    AntwortenLöschen