Dienstag, 14. Februar 2012

Die neuesten Aquarelle



 Meine letzten Werke: Der windgebeugte Rostocker Leuchtturm in Postkartengröße und ein Winterbild im Format ca. A 4 - für mich quasi ein Riesenformat. Beim Winterbild gefällt mir die Tanne nicht, mal sehen, ob wir die im nächsten Aquarellkurs bei Brigitte Körber verbessern können.
Unser Kurs besteht jetzt ziemlich genau ein Jahr, und ich finde, ich hab wirklich viel gelernt. Die anderen Kursteilnehmer, die dabei geblieben sind, haben sich ebenfalls enorm weiter entwickelt. Jeder hat seine ganz eigene Handschrift, es ist wirklich schön. Ich hätte gelegentlich gern die Handschrift des BLÜ (=Bester Lebensgefährte Überhaupt). Wohingegen er nicht müde wird zu behaupten, er würde gern diese kleinen Miniaturen hinbekommen. Aber was nicht ist, ist nicht.
So entwickelt sich jeder auf die ganz persönliche Art weiter, und unsere Kursleiterin unterstützt uns dabei und fordert uns heraus. (Ob ich sie etwa mag? Wer würde das nicht!)
Falls noch jemand Interesse hat, wende er/sie sich vertrauensvoll an die verlinkte Künstlerin.Wir treffen uns in Birkenwerder, etwa einmal monatlich.


Kommentare:

  1. bin total überrascht - deine aquarelle gefallen mir echt gut. aquarellmalen ist ganz schön schwierig, wenn etwas bestimmtes dabei rauskommen soll. diese nass in nass technik mit überraschungseffekt kann ja jeder, aber so eine landschaft ist eine echte herausforderung - meinen respekt. ich hätte schon auch große lust dazu, das noch zu lernen... beste grüße, conny

    AntwortenLöschen
  2. Da kommt ja voll was rüber , sehr gelungen deine Aquarelle. LG Anke ( wir sind mal von der Spinngruppe in Berlin zusammen zurück gefahren )

    AntwortenLöschen
  3. @freiraumkunstwerkstatt: Komm einfach mit zum Kurs, kommenden Samstag treffen wir uns wieder, von 10 - 13 Uhr.
    @ Anke: Danke schön :)

    AntwortenLöschen